Weihnachten, Neujahr und ein Abschied – mein Abschied

Es ist Mitte Dezember und das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür, vielleicht dieses Jahr sogar ganz in weiß? Wer weiss das schon wirklich?!

Feststeht jedoch, dass ich zum 31.12.2019 meinen Hut nehme und nach 29 Jahren „Taverna Vassili“ etwas anders machen werde. Ich verabschiede mich!

Wie man so sagt; mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mit dem lachenden Auge, weil ich dann mehr Zeit für meine beiden Söhne, meine Frau und auch bisschen für mich haben werde. Mit dem weinenden Auge, weil es neunundzwanzig stressig-schöne Jahre meines Lebens waren. Die ersten vierzehn davon im Angestelltenverhältnis und die letzten fünfzehn selbstständig, als mein eigener Herr.
Wie mir oft von Gästen, Freunden und Bekannten versichert wurde ist das alles in allem „recht ordentlich“ gelaufen. So freue ich mich nun sehr über die beruflich erfolgreichen Jahre und darüber, dass ich so viele fantastische, liebe und herzliche Menschen kennenlernen durfte.

Dies erfüllt mich mit Demut und Dankbarkeit.
Dankbarkeit für die immerwährende Unterstützung durch Sie meine lieben und sehr geschätzten Gäste. Dankbarkeit gegenüber meiner Frau Jolanta, wegen Ihrer schier unendlichen Geduld mit mir und Ihrer bedingungslosen Unterstützung für unsere Taverna Vassili.
Bedanken möchte ich mich auch unbedingt bei unserem Personal, dem langjährigen genauso wie bei den Saisonkräften.
Meinen Nachfolgern wünsche ich von Herzen alles gute und hoffe sie haben eine ebenso glückliche Hand mit der Taverna Vassili. 

Ein Abschiedsfest wird es nicht geben!
Wir haben uns, nach reiflicher Überlegung, innerhalb der Familie Makras dafür entschieden anstatt einem Abschiedsfest eine entsprechende Spende für einen guten Zweck bzw. an eine soziale Einrichtung zu tätigen.

Wer mich kennt der weiss, dass ich noch nie ein Mann der großen Worte war, deshalb diese Zeilen hier – an Euch meine geschätzten Gäste, Freunde und Bekannten – in der denkbar kürzest möglichen Weise.
Nun habt vielen lieben Dank für die schöne gemeinsame Zeit und seit versichert dieser Dank kommt von Herzen.

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, gesegnetes Jahr 2020.

Euer Georgios Makras, im Dezember 2019

Georgios Makras